Jemandem zu vermitteln, dass man Interesse an Ihr/Ihm hat, involviert zumeist den ein oder anderen holprigen Spruch, oder vielsagende Blicke, die auch gerne fehlinterpretiert werden. Wäre es nicht viel einfacher, wenn wir Menschen uns unsere Partner so wie die Tiere aussuchen würden? Weibliche Galapagos Schildkröten z.B. suchen sich Ihre Partner danach aus, wie weit Sie Ihren Hals strecken können. Und viele Pinguin Arten finden sich, indem die Männchen dem präferierten Weibchen einen Stein schenken. Einfach und effektiv. Aber bevor Ihr jetzt danach schreit, dass doch bitte Jemand einen Comic darüber zeichnen soll, wartet eine Sekunde. Denn Ben Hed hat genau das schon getan. Der Zeichner und Charakter Designer aus Minnesota hat eine Serie erstellt, die sich um die Frage dreht: “Was, wenn Menschen so flirten würden wie Tiere?” Und es ist zum Wegschmeißen komisch.

“Ich mache Pet Foolery auf Instagram jetzt seit ca. 8 Monaten, aber alberne Comics male ich schon so lange ich mich erinnern kann,” erzählt Ben Bored Panda.

“Meine Ideen für die Comics scheinen auf magische Weise immer mit Tieren zu tun haben,” fügt er hinzu, “Ich lebe in einem Haus mit 3 Hunden, 2 Katzen, 15 Hühnern und 5 Ziegen… das könnte etwas damit zu tun haben.”

Der Küstler sagt, Nichts sei so erfüllend, wie zu merken, dass Andere die Comics so genießen, wie er selber. “Jeder mag lustige Comics und jeder mag Tiere. Meine Zeichnungen sind eine Kombination aus Beidem!”

Scrollt runter, um Euch die Comics anzuschauen und sagt uns in den Kommentaren, welchen Ansatz Ihr beim nächsten Flirtversuch ausprobieren wollt.

Mehr Infos: benhedart.carbonmade.com | Instagram

Vögel

Galapagos Riesenschildkröten

Schwaze Witwe (Spinne)

Pinguine

Faultier