Zwischen all den Konflikten und Unterschieden in dieser Welt können die Feiertage wirklich eine gute Bühne darstellen, um uns alle etwas mehr zusammen zu bringen. Die Geschichte von Jamal Hinton und Wanda Dench ist ein perfektes Beispiel dafür.

Im Jahr 2016 bekam Hinton (damals 17 Jahre alt) eine unbeabsichtigte Nachricht von Dench mit der sie ihn zum Thanksgiving Dinner ihrer Familie einlud.

Hier ist Justin, der echte Enkel und seine Freundin Amanda

Und Jamal kam tatsächlich vorbei, um einen Teller abzustauben

Seit der herzerwärmenden Geschichte nennt Dench Hinton ihren ‘Ehrenenkel’, was ziemlich passend ist. In einem Interview mit der Arizona Republic letztes Jahr sagte Dench: “Es war wirklich schön alle hier zu haben. Wir hatten viel Spaß und machten Witze über das letzte Jahr, wie alles passiert ist.” Aber neben dem Spaß sieht Hinton auch eine tiefere Bedeutung in dem Dinner. “Die Welt wird zu einem besseren Ort, als sie es war,” sagte er 2017. “Mit all der Donald Trump Geschichte und den Rassismus Problemen ist es schön zu sehen, dass auch noch gute Menschen da draußen gibt,” sagte er damals. Dench gab ihrem neuen ‘Enkel’ eine Einladung für alle folgenden Thanksgivings in ihrem Haus, also ist davon auszugehen, dass es zur Tradition wird.

Drei Jahre später brechen Hinton und Dench immer noch zusammen das Brot. Hinton postete das jährliche Foto zusammen mit der Unterschrift: “2016,2017…..2018,” und fügte das versprochene Video hinzu, dass er mit Dench und ihrem Mann am Freitag aufnahm.