Hayao Miyazaki Fans dürfen sich freuen. Die magische Welt des bekannten Japanischen Animators wird endlich Realität. Hayao Miyazaki ist der Mann hinter einem der bekanntesten Animationsstudios der Welt – Studio Ghibli. Du hast wahrscheinlich schon mindestens eines der Meisterwerke aus dem Hause Ghibli gesehen. Wie z.B. das Oscar dekorierte ‘Spirited Away’, oder ‘My Neighbour Totoro.’ Der Themenpark soll seine Türen 2022 öffnen. Gebaut wird er auf dem Gelände des Aichi Commemorative Park in Nagakute.

Youth Hill Area

Bildrechte: Studio Ghibli

Der Park ist ein über 2 km2 großes Areal, das zuvor für die Weltausstellung 2005 genutzt wurde. Es soll die Abenteuer der Studio Ghibli Animationen zum Leben erwecken, aber auf eine Weise, die es den Besuchern erlaubt die Natur zu genießen.

Bildrechte: Studio Ghibli

In dem Park steht bereits eine Nachbildung des Hauses aus ‘My Neighbour Totoro,’ das 2005 für die Weltausstellung gebaut wurde.

Ghibli Large Warehouse Area

Bildrechte: Studio Ghibli

Laut der Bezirksregierung soll der Park gebaut werden, “ohne die Natur und ihre Funktionen zu beeinträchtigen” und “das ungenutzte Land und seine bereits existenten Strukturen effektiv nutzen.” Es wird viel Natur und Wanderpfade geben.

Bildrechte: Studio Ghibli

In dem Park wird es Backsteinhäuser im europäischen Stil geben, die oft in den Filmen des Studios auftauchen.

Witches’ Valley Area

Bildrechte: Studio Ghibli

So werden z.B. Gebäude aus ‘Howl’s Moving Castle’ den Haupteingang bilden. Der Park selbst wird in fünf Gebiete aufgeteilt – Youth Hill, Ghibli Large Warehouse, Mononoke’s Village, Dondoko Forest und Witches’ Valley.

Bildrechte: Studio Ghibli

In dem Park soll es auch eine Nachbildung des Antiquitätenladens aus ‘Whisper of the Heart’ geben und in dem Ghibli Warehouse Teil soll es Ausstellungsflächen, Erholungsflächen und ein Theater geben.

Mononoke’s Village Area

Bildrechte: Studio Ghibli

In dem ganzen Park werden Statuen der Tiergeister (Spinnen, Wildschweine und andere Kreaturen), die in den Animationen vorkommen, platziert.

Bildrechte: Studio Ghibli

Es wird erwartet, dass der Park an den Erfolg des Ghibli Museums anschließt, das 2001 in Tokyo eröffnet wurde. In dem Museum gibt es Ausstellungsflächen, Lerneinrichtungen für Kinder und ein Theater.

Dondoko Forest Area

Bildrechte: Studio Ghibli

Die Regionalregierung kann die Kosten des Projekts noch nicht abschätzen. Und auch die Architekten stehen noch nicht fest.