Russlands abgelegene nord-östliche Region Chukotka ist eine lebensfeindliche arktische Tundra, aber selbst unter diesen brutalen Konditionen findet der Fotograf Ivan Kislov noch schöne wilde Tiere, wie z.B. Füchse, die in der Region leben und jagen. Bored Panda hatte Gelegenheit mit ihm zu sprechen und mehr über seine faszinierenden Fotos zu erfahren.

Kislov lebt in der Hafenstadt Magadan und arbeitet in Chukotka als Minen Ingenieur. Wenn er während seiner langen Schichten ein wenig Zeit hat, geht er raus und fotografiert zur “Entspannung von der Routine.” Er geht gerne “in unzugänglichem Gelände Wandern, Raften,” oder einfach Spatzieren, um “die Natur zu beobachten.”

Obwohl er Fotos von allem Möglichen, von Bären bis Rentieren und Wölfen macht, sagt Kislov, dass Füchse oft die besten Modelle sind: “Füchse sind sehr neugierig und kommen oft von allein sehr nah. Und ich kann dann mit Weitwinkel- und Teleobjektiv fotografieren.”

Mehr Infos: ivankislov.ru | 500px | Facebook

 

Wir möchten Ivan Kislov danken, dass er mit uns über seine Arbeit gesprochen hat und uns seine Bilder benutzen lässt. Viel Glück, wir hoffen du schießt noch viele weitere faszinierende Fotos!